Sommerfrisches Kardamom-Blaubeer-Törtchen

Jaja, ich weiß. Röckchenzeit und ich komm mit einem Törtchen-Rezept um die Ecke. Aber jetzt bloß nicht entnervt wegklicken, abwarten, LESEN. Denn dieses Törtchen ist die Erfüllung all eurer Träume! Und was dieses höchst schmackhafte Teil sommertauglich macht, sind folgende Fakten:

Erstens: Der Teig kommt ganz ohne Fett aus – ist nämlich ein toller Biskiut und die enthalten nie Fett. Trotzdem ist er locker-saftig und ihr werdet ihn lieben!

Zweitens: Die Creme besteht zum Großteil aus Magerquark und Joghurt (1,5% Fettanteil). Ja echt. Und sie schmeckt trotzdem!

Drittens: Blaubeeren und Kardamom sind eine ultra-gute Mischung! Auch wenn sich das mit dem Kardamom erst mal komisch anhört, es passt. Glaubt mir.

Und wenn euch das alles nicht überzeugt hat, dann wird es hoffentlich dieses Bild schaffen:

Das Rezept habe ich aus Linda Lomelinos wunderbarem Buch *Torten, musste es aber wegen einem Türtkischer-Joghurt-Ärgernis komplett ummodellieren. Zudem habe ich die Zuckermenge im Teig reduziert. Das Törtchen schmeckt so wirklich schön frisch und nicht zu süß, aber bitte überzeugt euch selbst!
(Für eine Springform mit etwa 15-20 cm Durchmesser)