Zutaten
  • Seelachsfilet in Blöcke (ca. 400g)
  • 2 Stk. Eier
  • reichlich Vollkornsemmelbrösel
  • etwas Mehl
  • Sesam nach Bedarf
  • Rapsöl oder anderes hoch erhitzbares Öl
Anleitung
  1. Das Seelachsfilet nur ganz leicht antauen lassen. So, dass er sich gut schneiden lässt.

  2. Die Eier in einen tiefen Teller geben und verquirlen. Sesam und die Vollkornsemmelbrösel in einen anderen Teller geben und vermischen. (Manchmal gebe ich hier auch etwas gehackte Petersilienblätter dazu.) Das Mehl gebe ich ebenfalls in einen separaten Teller.

  3. Die Seelachs-Blöcke mit einem scharfen Messer zu Fischstäbchen schneiden. Ich halbiere dazu einmal den Block und die daraus entstehenden zwei Hälften halbiere ich einfach noch einmal.

  4. Anschließend tunke ich die Fischstäbchen in das Mehl. Danach ziehe ich sie durch die Eier und zum Schluss drücke ich so noch einmal gut in das Vollkornsemmelbrösel-Gemisch.

  5. Öl in eine heiße Pfanne geben und die Fischstäbchen bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Bei mir dauert es so etwa 5-10 Minuten. Am besten nicht zu wenig Öl nehmen, damit sie schön knusprig werden. Aber auch nicht zu viel, dass sie darin ertrinken.

  6. Die Fischstäbchen lege ich dann noch auf Küchenpapier, um das überschüssige Öl aufsaugen zulassen.