Für 2 mittlere Guglformen (0,5l) benötigt ihr:

  • 200 g Butter, sehr weich
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 150 ml Milch
  • 100 g Himbeeren, gefroren
  • 2 TL Puderzucker
  • 1/2 TL Lebensmittelfarbe, pink

Frosting:

  • 2-3 EL Mascarpone
  • 2 EL Puderzucker
  • 5 Himbeeren
  • etwas Milch
  • ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in pink

 

So wird´s gemacht:

Himbeeren auftauen lassen und die Flüssigkeit dabei auffangen. Die Flüssigkeit und 5-6 Himbeeren für das Frosting zur Seite stellen. Die restlichen Himbeeren zerdrücken und durch ein Haarsieb streichen. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker und Salz ca. 5-6 min. schaumig schlagen. Eier einzeln und nacheinander ca. 1/2 min. unterschlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben und mit der Milch unterrühren. Unter 1/3 des Teiges die pürierten Himbeeren mit Puderzucker und der Farbe rühren. Backform fetten (Ich empfehle euch Backtrennspray). Als erstes den hellen Teig einfüllen, dann den Pinken, dann wieder den hellen und zum Schluss wieder den Pinken. Mit einer Gabel durch den Teig gehen (marmorieren). Ca. 50 min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Abkühlen lassen. Aus dem Ofen holen und nach ca. 10 min. aus der Form stürzen. Für das Frosting die restlichen Himbeeren durch ein Haarsieb drücken und mit den oben genannten Zutaten verrühren. Mit Zugabe der Milch bestimmt ihr die Konsistenz des Frostings. Nicht zu flüssig anrühren, sonst läuft alles am Gugl runter. Zum Schluß mit Blümchen und Zuckerperlen dekorieren. Den einen Gugl vernaschen und den anderen verschenken. Leuchtende Augen und ein Lächeln sind euch garantiert. Bei mir war es eine liebe Whatsapp 😉
Ach ja, bleibt etwas vom Frosting über könnt ihr ein wenig davon auf die Kuchenstückchen geben. Herrlich! Lecker! Bestes Frosting ever!