Für eine rechteckige (35 x 13 cm) oder eine runde 26er Tarteform benötigt ihr:

  • Mürbeteig, fertig oder selbstgemacht, z.B. nach diesem Rezept
  • 100 g griech. Joghurt
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Mascarpone
  • 40 g + 2 TL Rohrrohrzucker
  • 2 TL frischer Zitronensaft
  • 5-6 Aprikosen
  • Hülsenfrüchte und Backpapier zum Blindbacken

So wird’s gemacht:
Backofen auf 180C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mürbeteig ausrollen und in die gefettete Tarteform drücken, am Rand hochdrücken. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte obendrauf geben. Ca. 15 min. backen, Hülsenfürchte und Backpapier entfernen und für weitere 10-15 min. in den Ofen schieben. Goldbraun backen. Auskühlen lassen.
Joghurt, Frischkäse, Mascarpone, 40 g Rohrrohrzucker und Zitronensaft glatt rühren. Creme auf den ausgekühlten Tarteteig verteilen. Aprikosen vierteln und in einer beschichteten Pfanne mit ca. 2 TL Rohrrohrzucker kurz anrösten. Abkühlen lassen und auf der Creme verteilen. Am besten sofort genießen.