ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

500 gSpargel, weiß
1Zwiebel(n)
3 Zehe/nKnoblauch
75 gButter, davon 2 EL zum Andünsten des Risottoreis
300 gReis (Risottoreis)
1 GlasWeißwein, trocken
½ LiterGemüsebrühe bzw. Spargelsud
2 BundKerbel oder Bärlauch
50 gParmesan, gerieben

Verfasser:
Koelkast

Spargel schälen.
Aus den Schalen mit möglichst wenig Wasser (½ Liter reicht völlig aus) einen Sud aus den Schalen kochen.
Die Spargelstangen in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Im Schnellkochtopf 2 EL Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch zugeben und darin weich dünsten. Den Reis nun zugeben und dabei rühren. Mit Wein ablöschen, dabei fast verdunsten lassen und salzen, pfeffern. Den Spargelsud und die Spargelstücke zufügen. Schnellkochtopf verschließen und alles aufkochen. Wenn das Ventil auf 1 steht, die Temperatur verringern und ca. 7 Min. kochen lassen.
Restliche Butter mit den Kräutern im Mixer pürieren.
Dampf ablassen, den Topf öffnen und geriebenen Parmesan und Kräuterbutter unterrühren.
Ich lege meist die Spargelspitzen separat, brate sie in Butter an und lege sie dann auf die einzelnen angerichteten Portionen.

Man glaubt es erst kaum, aber dieses Risotto wird fast cremiger, wie das langsam auf traditionelle Art gerührte und macht halt keine Arbeit.

Arbeitszeit:ca. 25 Min.
Schwierigkeitsgrad:simpel
Kalorien p. P.:keine Angabe