ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

1 kgWeißkohl
125 gSpeck, durchwachsen oder Katenschinken
2 großeZwiebel(n)
2 ELSchmalz, z. B. Apfelschmalz
½ LiterFleischbrühe
2 ELZucker
2 ELApfelessig oder Weinessig
1 TLKümmel, ganzer
1Lorbeerblatt
3Wacholderbeere(n)
etwasKerbel
Salz und Pfeffer
evtl.Crème fraîche

Verfasser:
LauerAlexander

Den Weißkohl erst vierteln, den harten Strunk am Kohlansatz herausschneiden, dann die Viertel nochmals halbieren und in Streifen und Stücke schneiden (nicht zu fein). Die Zwiebeln würfeln. Den Speck würfeln oder fertig gewürfelten Katenschinken nehmen.

Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen, dann die Speckwürfel hinzufügen. Wenn der Speck ausgelassen ist, den Zucker darüber streuen und leicht (nicht zu braun) karamellisieren lassen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und anschwitzen. Dann den geschnittenen Kohl hinzufügen und unter häufigem Rühren anschmoren.

Wenn der Kohl beginnt, weich zu werden, die Fleischbrühe darüber gießen, Kümmel, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Kerbel untermengen und das Kraut weich dünsten. Ab und zu umrühren und die Flüssigkeit reduzieren.

Etwa 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit den Essig unterrühren. Gesamtgarzeit ist etwa 25 Minuten, das Kraut soll weich sein, aber noch etwas „Biss“ haben. Vor dem Servieren nochmals abschmecken und nach Wunsch mit Crème fraîche verfeinern.

Arbeitszeit:ca. 25 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 25 Min.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:keine Angabe