ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

Für den Teig:
125 gButter, kalte
250 gWeizenmehl Type 1050
1Ei(er)
1 Prise(n)Salz
50 gHaselnüsse, gemahlene
Für den Belag:
500 gRosenkohl, TK
4 m.-großeZwiebel(n)
1 ELÖl
Für den Guss:
100 gGouda, grob gerieben
150 gsaure Sahne
3Ei(er)
1 TLSenf
Salz und Pfeffer, weißer
Zum Bestreuen:
1 ELHaselnüsse, gemahlene

Verfasser:
delelia

Die kalte Butter in Stücke schneiden. Zusammen mit Mehl, Ei, etwas Salz und Haselnüssen in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Min. kalt stellen.

In der Zwischenzeit den Rosenkohl ca. 12 Min. vorgaren, anschließend gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen.

Eier, saure Sahne und Senf verrühren. Den Käse unterrühren und den Guss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den gekühlten Teig auf wenig Mehl zu einem Kreis von ca. 30 cm Durchmesser ausrollen. Eine Quiche- oder eine Springform (26 cm) fetten und mit dem Teig auslegen, dabei einen kleinen Rand bilden. Nun den Rosenkohl und die Zwiebeln darauf verteilen und die Eiersahne darüber gießen. Mit den Haselnüssen bestreuen.

Bei 175 °C im vorgeheizten Backofen in ca. 40 – 50 Min. goldbraun backen.

Sofort servieren.

Arbeitszeit:ca. 45 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 50 Min.
Ruhezeit:ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:keine Angabe