ZUTATEN FÜR 1 PORTIONEN:

Für den Belag:
600 gRhabarber
180 gRohrzucker, braunen
2 TLZitronensaft, frisch gepresst
Für die Streusel:
200 gMehl
100 gButter, kalte
1 ELVanillezucker
1 Prise(n)Salz
50 gHaferflocken
2 TLZimt

Verfasser:
FlowerBomb

Die Rhabarberstangen waschen, putzen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.
Rhabarber, 80 g Zucker und 2 EL Zitronensaft in einem Topf miteinander vermischen und bei milder Hitze unter gelegentlichem Rühren stückig-weich dünsten.

Mehl, 50 g Haferflocken und 100 g Zucker sowie 1 Prise Salz in eine große Schüssel geben. Mit den Knethaken des Mixers vermengen und die kalte Butter in Flöckchen nach und nach dazu geben. Wenn die Butter eingearbeitet ist, den Teig mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.

Den weich gedünsteten Rhabarber mit einem Kartoffelstampfer leicht andrücken und in eine große Auflauf-Form geben. 1 EL Vanillezucker mit 2 TL Zimt verrühren, den Rhabarber mit dieser Mischung bestreuen und mit den Streuseln bedecken.

Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200° C / Umluft: 175° C/ Gas: Stufe 3) für 35–45 Minuten auf der unteren Schiene backen. 10 Minuten vor Backende den Crumble im Auge behalten und ggf. mit Alufolie abdecken, damit die Streusel nicht zu braun werden.
Die Form aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und etwas abkühlen lassen.

TIPP:
Vor dem Servieren überstäube ich den Crumble noch mit etwas Puderzucker.
Dazu schmeckt Vanille-Pudding, Sahne oder natürlich Vanille-Eis.

Arbeitszeit:ca. 30 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 45 Min.
Schwierigkeitsgrad:simpel
Kalorien p. P.:ca. 2.455