ZUTATEN FÜR 1 PORTIONEN:

Für den Biskuitboden:
4 m.-großeEi(er), getrennt
120 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
100 gMehl
60 gStärkemehl
2 TLBackpulver, schwach gehäuft
Für die Creme:
8 BlätterGelatine
2Eigelb
80 mlHolunderblütensirup
3 ELZucker
175 mlSekt, trocken
½Limette(n), den Saft davon
etwasVanille, gemahlene bzw. Vanillearoma
12 BlätterPfefferminze
300 gJoghurt, natur
200 gSchmand
300 gSahne
Für den Guss:
3 BlätterGelatine
50 mlHolunderblütensirup
75 mlSekt, trocken
½Limette(n), den Saft davon
n. B.Wasser
Für die Dekoration:
12 BlätterPfefferminze
150 gSahne
etwasSofortgelatine oder Sahnesteif
Pistazien, gehackt

Verfasser:
ManuGro

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eigelbe nach und nach dazu rühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse geben und vorsichtig unterheben. In eine Springform (Ø 26 cm) füllen und auf mittlerer Schiene ca. 17 – 20 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen und quer halbieren.

Für die Creme die Gelatine einweichen. Eigelbe mit Sirup und Zucker in einer großen Schüssel im Wasserbad hellcremig aufschlagen. Dann den Sekt, den Limettensaft und Vanille unterschlagen. Die Gelatine abtropfen lassen und in der warmen Masse auflösen. Die Pfefferminzblätter ebenfalls dazugeben und die Masse kurz mit dem Pürierstab pürieren. Aus dem Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen. Dabei immer wieder umrühren. Dann Joghurt und Schmand unterrühren und kühlen. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, die Sahne aufschlagen und unterheben.

Den Tortenring um den unteren Boden legen und die Hälfte der Masse einfüllen. Den oberen Boden daraufsetzen und den Rest der Creme darüber streichen und glätten. Anschließend für mehrere Stunden oder über Nacht kühlen.

Für den Guss die Gelatine einweichen. Den Sekt mit Sirup und dem Limettensaft in einen Messbecher geben und mit Wasser auf 250 ml auffüllen. Dann erwärmen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Abkühlen lassen und dann oben auf die Torte gießen. Darauf achten, dass die Creme noch fest am Tortenring anliegt, sonst läuft der Guss davon. Wer will, kann gleich die Pfefferminzblätter für die Deko in den flüssigen Guss legen. Die Torte dann wieder für ca. 2 Stunden kühlen. Die Sahne aufschlagen und die Torte damit ausgarnieren. Anschließend mit Pistazien bestreuen.

Arbeitszeit:ca. 1 Std.
Koch-/Backzeit:ca. 20 Min.
Ruhezeit:ca. 5 Std.
Schwierigkeitsgrad:pfiffig
Kalorien p. P.:keine Angabe