ZUTATEN
Für 60 Stück:
500 g
Mehl
200 g
Puderzucker
3 EL
flüssiger Honig
1/4 TL
Natron
3 St.
Eigelb
100 g
Margarine
Für die Füllung:
300 g
Zucker
200 ml
Schlagsahne
300 ml
Milch
1 Pck.
Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
1 Pck.
Vanillezucker
300 g
Butter
200 g
dunkle Schokoladenglasur

ZUBEREITUNG


Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Die Teigkugel in Lebensmittelfolie einwickeln und eine Stunde kalt stellen. Dann durchkneten und 2 mm dünn ausrollen. Kreise mit einem Durchmesser von 6 cm ausstechen. Die Förmchen mit Butter bestreichen a den ausgestochenen Teig darauf aufrollen. Bei 180 °C backen. Sofort nach dem Backen von den Förmchen abziehen; später könnten sie dabei zerbrechen.
Füllung: 300 g Zucker karamellisieren, Sahne dazugeben und so lange rühren, bis sich beide Zutaten verbunden haben. Vom Herd nehmen, gelegentlich umrühren, bis es dickflüssig wird. Milch mit Puddingpulver und Vanillezucker aufkochen und auskühlen lassen.
Butter (Zimmertemperatur) cremig rühren und portionsweise den abgekühlten Pudding und die Karamellsahne unterrühren. Zu einer glatten Creme rühren.
Die Ecken der Röllchen in die Schokoladenglasur eintauchen und fest werden lassen. Die Creme in eine Spritztüte geben und die Röllchen damit befüllen. Man sollte die Röllchen im Voraus machen, damit sie bis zum Verzehren genügend Zeit haben, weich zu werden. Guten Appetit!