ZUTATEN

Für den Teig:

2 TassenMehl

2 St.Eier

50 gButter

50 mlWasser

2 ELZucker

1/2 TLSalz

1 Pck.Vanillezucker

Für die Füllung:

500 gÄpfel

2 ELSemmelbrösel

3 ELZucker

2 ELMehl

Außerdem:

Butter zum BestreichenEi(er) zum BestreichenPuderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG

  1. Die Zutaten zu einem Teig verkneten. Die Teigkugel mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken und 40 Minuten ruhen lassen. Den Teig anschließend auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.
  2. Den Teig mit weicher Butter bestreichen und Apfelstücke verteilen. Ich habe die Äpfel in Würfel geschnitten, in Mehl mit etwas Semmelbröseln gewälzt und anschließend auf dem Teig verteilt. Mit Zucker bestreuen und aufrollen.
  3. Den Strudel nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, die Oberseite mit einer Gabel anstechen, damit er beim Backen nicht bricht, und mit verquirltem Ei bepinseln.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C goldbraun braten.
  5. Vorm Servieren die Oberseite mit Puderzucker bestäuben.