ZUTATEN
Für den Teig:
9
Eier
300 g
Puderzucker
6 EL
Kakaopulver
150 g
Mehl
1 Pck.
Backpulver
3 EL
Öl und Wasser
Für die Füllung:
300 ml
Milch
150 g
Zucker
2 EL
Mehl
2 Pck.
Vanillezucker
200 g
Kokosraspeln
250 g
Butter
Für die Schokoglasur:
200 g
Schokolade
200 g
Butter
Außerdem:
Himbeerkonfitüre


ZUBEREITUNG


Eiweiß steif schlagen. Zucker, Eigelbe, Öl und Wasser unterrühren. Zum Schluss gesiebtes Mehl, Kakao- und Backpulver unterheben. Den Teig nun halbieren und auf zwei Backbleche geben. Ich habe beide gleichzeitig bei Heißluft bei 160 ° C goldbraun gebacken.
Für die Füllung Milch, Zucker und Mehl zu einem dicken Brei aufkochen. Den heißen Brei in eine Schüssel geben, Vanillezucker und Kokosraspeln unterrühren und auskühlen lassen.
Butter schaumig rühren und dann unter die Kokosmasse rühren.
Von den Teigplatten die obere Haut abziehen und dann mit Himbeerkonfitüre bestreichen.
Darauf die Füllung verteilen. Die andere Teigplatte ebenfalls mit Himbeerkonfitüre bestreichen und auf die erste Teigplatte legen. Den Kuchen beschweren und einige Stunden ruhen lassen. Danach noch die Oberseite mit Konfitüre bestreichen und mit Schokoglasur überziehen.
Für die Glasur 200 g Zartbitterschokolade und 200 g Butter im Wasserbad schmelzen.