ZUTATEN
Für die Füllung:
500 g
Schweinehackfleisch
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
100 ml
Wasser
1 Würfel
Bouillon
140 g
Käse, gerieben
30 g
Butter
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Für den Teig:
125 ml
Milch
125 ml
Kefir oder Naturjoghurt
7 g
Trockenhefe
1 EL
Zucker
1 TL
Salz
1
Ei
500 g
Mehl
6 EL
Öl
Zum Bestreichen:
1
Ei
1 EL
Milch
ZUBEREITUNG


Milch warm machen und die Trockenhefe sowie eine Esslöffel Zucker hinzufügen. Aufgehen lassen.
Alle übrigen Zutaten für den Teig in einer Schüssel vermengen, die Milch mit der Hefe dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen an einem warmen Ort aufgehen lassen.
Den Teig halbieren und jeweils zu einem 3-4 mm dicken Rechteck ausrollen. Mit einem Trinkglas Kreise mit einem Durchmesser von 7,5 cm ausstechen.
Hackfleisch mit einer klein geschnittenen Zwiebel vermischen. Salzen, pfeffern, gepressten Knoblauch und den in Wasser angerührten Bouillon dazugeben. Das Ganze zu einer homogenen Masse verrühren und diese auf den Kreisen verstreichen. Den geriebenen Käse darüber streuen und die Stücke jeweils in der Mitte umklappen. Noch einmal umklappen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform legen (mit einem Durchmesser von 28 cm).
Hat man das letzte Stück hinein gelegt, alles mit Öl bestreichen, mit einem Tuch abdecken und noch eine halbe Stunde gehen lassen. Nach der halben Stunde das Tuch wegnehmen und die Oberseite noch mit verquirltem und mit einem Esslöffel Milch vermischtem Ei bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 35 – 40 Minuten backen. Den fertig gebackenen Kuchen herausnehmen und mit Butter (30 g) bestreichen. Abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. Guten Appetit!