ZUTATEN
Für den Teig:
250 g
Mehl
1 St.
Ei
60 g
Puderzucker
130 g
Butter
1 Prise
Salz
1 Prise
Backpulver
Für die Füllung:
1000 ml
Schlagsahne
60 g
Kakaopulver
150 g
Puderzucker
20 g
Gelatine (12 Blätter)
Vanillemark (oder -aroma)
Außerdem:
2 EL
Aprikosenkonfitüre
4 EL
gehackte Haselnüsse
3 EL
Zucker


ZUBEREITUNG


Alle Zutaten zu einem Teig verkneten, in Folie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Teigkugel anschließend auf bemehlter Arbeitsfläche zur Tortenform-Größe ausrollen (24 cm Durchmesser). Die Springform mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und den ausgerollten Teig ca. 15 Minuten backen. Den Teig vor dem Backen mit einer Gabel mehrmals anstechen.
Für die Creme Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Ca. 200 ml Sahne mit Kakao, Zucker und Vanillemark vermengen. Den Rest der Sahne bei milder Hitze erwärmen (aufpassen, sie darf nicht kochen) und die abgeschmeckte Sahne unterrühren. Vom Herd nehmen und die vorbereitete Gelatine beimengen. Auskühlen lassen und mit dem Handrührgerät vorsichtig rühren. Auf dem Tortenboden verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen (2-3 Stunden).
Die Außenseite mit Marmelade bestreichen und eigens karamellisierte Haselnüsse anbringen (Zucker in der Pfanne karamellisieren lassen, dann gehackte Haselnüsse hinzufügen und umrühren.) Karamellisierte Haselnüsse (oder Mandeln) kann man auch als Fertigprodukt kaufen – es heißt Krokant. Die Oberseite der Torte mit gehobelter Schokolade verzieren. Guten Appetit!
Zubereitung des Rezepts Panna Cotta Schokoladentorte, schritt 1
Zubereitung des Rezepts Panna Cotta Schokoladentorte, schritt 2
Zubereitung des Rezepts Panna Cotta Schokoladentorte, schritt 3