ZUTATEN (26 CM DURCHMESSER)
Keksboden:
200 g
Butterkekse
4 EL Butter

Belag:
500 g Quark
200 ml Schlagsahne
200 g
Zucker
40 g Speisestärke
4 Eier
100 ml Öl
1 EL
Vanilleextrakt

Himbeersoße:
200 g
Himbeeren (frische oder TK)
4 EL Zucker
2 EL
Speisestärke
6 EL Wasser
Etwas Vanilleextrakt
ZUBEREITUNG
Eine Springform
mit Backpapier auslegen und einfetten. Die Butterkekse fein zerkrümeln, Butter
schmelzen und diese zu einem Teig verarbeiten. Nun den Teig in die Springform geben
und festdrücken. Die Form bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen.
Den
Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. In einen Backofengeeigneten
Behälter Wasser auffüllen und diese in den Backofen auf den Boden legen. Dieser
Schritt sorgt dafür, dass der Kuchen während dem Backen keine Risse bekommt.
Belag:
Quark, Schlagsahne, Zucker, Speisestärke, Öl und Vanilleextrakt sehr gut verrühren. Die Eier
nach und nach hinzufügen und weiterhin sehr cremig rühren. Nun den Belag in die
Springform geben und im Backofen für ca. 60 Minuten backen. Nach dem Ausbacken den Ofen
ausschalten und den Käsekuchen darin mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
Himbeersoße:
Himbeeren waschen und mit den restlichen Zutaten pürieren. Die Masse in einen
kleinen Topf oder eine Pfanne geben und auf mittlerer Hitze aufkochen lassen,
Sobald die Masse dickflüssiger wird vom Herd nehmen.
Die
Himbeersoße ca. 2 Minuten kaltstellen und im Anschluss auf den Käsekuchen verteilen.
Nun den Kuchen für mindestens 4 Stunden oder über Nacht Kühl stellen.

Zubereitung:

ca. 20 Minuten
Backofen: 175°C
Ober-Unterhitze
Herd:
mittlere Hitze
Backzeit:
ca. 60 Minuten
Kühlzeit:
mindestens 4 Stunden oder über Nacht