ZUTATEN (CA. 30 STÜCK):
2 Hähnchenbrüste (600-700 g)
1 Ei
50 g Paniermehl
50 ml Milch
5 EL Öl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
Zum Panieren:
3 Eier
100 g Mehl
200 g Paniermehl
Zum Frittieren:
Öl
Süßsauersauce:
200 g Aprikosenmarmelade
5 EL weißer Essig
1 TL Sojasoße
7 EL Wasser
1 TL Senf
½ TL Salz
½ TL Knoblauchpulver
ZUBEREITUNG:
Das Hähnchenfleisch in keine Würfel
teilen und in der Küchenmaschine zerkleinern (kleinhacken) oder einen
Fleischwolf benutzen. Das zerkleinerte Fleisch in eine Schüssel geben. Ei,
Paniermehl, Milch, Öl, Salz und Pfeffer ebenfalls in die Schüssel geben. Das Ganze
gut durchkneten und ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Anschließend wird von der
Fleischmasse kleine Frikadellen bzw. kleine Nuggets geformt. Die Eier verquirlen
und in einen Teller geben. Das Mehl und das Paniermehl ebenfalls in einen
Teller geben. Die geformten Nuggets zuerst im Mehl wälzen, nun kommen die
Nuggets in die Eimasse und anschließend in das Paniermehl.

Zum Schluss werden
die panierten Chicken Nuggets in ausreichend Pflanzenöl goldbraun angebraten oder im MULEX Kontaktgrill auf Stufe 4 fettfrei anbraten. Die Nuggets kann man natürlich auch im Backofen ausbacken.

Im Kontaktgrill angebratene Nuggets
fettfrei im Kontaktgrill angebraten

Tipp: Man kann die Chicken Nuggets beispielsweise auch einfrieren und sie vor dem
Verzehr rausholen und anschließend anbraten.

Süßsauersauce:
Die ganzen Zutaten für die Sauce in
einen Topf geben, gut verrühren und auf höchster Stufe 5 Minuten köcheln
lassen. Die Sauce in eine Schale geben und auskühlen lassen.
Zubereitung: ca. 30 Min
Herd: höchste Stufe
Wartezeit: 10 Min
Backzeit: je Nuggets ca. 3 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten