Zutaten

Für den Teig:
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise(n) Muskat, Nelken und Kardamom
2  Ei(er)
250 g Quark (Magerquark)
150 g Butter
150 g Zucker, nach Belieben auch mehr
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:
2  Ei(er), getrennt
75 g   Zucker
200 g Nüsse, gemahlen
1/2 Flasche  Rumaroma
1 TL  Zimt
50 g Butter, zerlassen
Puderzucker

Zubereitung

Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Butter und Zucker schaumig rühren, Eier, Gwürze und Salz unterrühren. Quark mit der Mehlmischung und Buttermasse zu einem glatten Teig verkneten.

Für die Füllung Eigelbe mit Zucker cremig schlagen und die Nüsse, Zucker, Zimt und Rum einrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer dicken Rolle von ca. 25 cm Länge formen. Die Teigrolle 30 cm breit ausrollen.
Die vorbereitete Füllung darauf streichen, dabei einen 3 cm breiten Rand freilassen.
Das Teigstück von einer der breiten Seiten her zu einer Rolle aufrollen, die Enden mit Daumen und Zeigefinger zusammendrücken.

Drei Lagen Backpapier auf das Blech legen, und den Stollen vorsichtig darauf legen.

Den Stollen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 45 – 50 Minuten backen (Umluft 55 Minuten bei 180 Grad).

Den noch heißen Stollen mit der Butter beträufeln. Wenn sie ganz aufgesogen ist, den ganzen Stollen mit Puderzucker besieben.

Der Quarkstollen braucht keine Lagerzeit, er kann bereits am nächsten Tag angeschnitten werden.