FÜR DEN TEIG
220 g weiche Butter
160 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
5 Eier
170 g Mehl
2 EL Kakaopulver
3 TL Backpulver
50 ml Milch
100 g geraspelte Zartbitterschokolade
etwas Butter für die Form

FÜR DIE GLASUR
200 g Zartbitterkuvertüre
etwas Kakaopulver zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

  1. Schritt
    etwas Butter für die Form
    Springform (Ø 26 cm) einfetten. Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen.
  2. Schritt
    220 g weiche Butter
    160 g Zucker
    1 Pck. Vanillinzucker
    1 Prise Salz
    5 Eier
    170 g Mehl
    2 EL Kakaopulver
    3 TL Backpulver
    50 ml Milch
    Weiche Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
  3. Schritt
    100 g geraspelte Zartbitterschokolade
    Zum Schluss die geraspelte Schokolade unterrühren. In die Form füllen, glatt streichen und 35-40 Min. backen. Auf einem Kuchenrost komplett erkalten lassen.
  4. Schritt
    200 g Zartbitterkuvertüre
    etwas Kakaopulver zum Bestreuen
    Springformrand lösen. Kuchen auf ein Kuchengitter setzen. Zartbitterkuvertüre grob hacken und in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Schokolade über den Kuchen gießen und auf dem Kuchen verstreichen. Circa 30 Min. anziehen lassen. Nach Belieben den Kuchen mit etwas Kakaopulver bestreuen.

Guten Appetit