ZUTATEN
1 Tarte
1 Pck.
Blätterteig
100 ml
Milch
200 g
Schlagsahne
5 EL
Zucker
1 Pck.
Vanillepuddingpulver
1
Ei
1 EL
Amaretto
1 TL
Zimt
3 – 4
mittelgroße Äpfel (ca. 450 g)
etwas Butter für die Form
etwas Mehl für die Form

  1. Schritt
    Apfeltarte
    FOTO: MARIA PANZER / EINFACH BACKEN
    1 Pck. Blätterteig
    etwas Fett für die Form
    etwas Mehl für die Form
    100 ml Milch
    200 g Schlagsahne
    3 EL Zucker
    1 Pck. Vanillepuddingpulver

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

1

Blätterteig auspacken. Tarteform mit Wellenrand (Ø28cm) etwas einfetten und mit Mehl bestäuben. Blätterteig in die Form legen. Überstehende Ränder abschneiden und an die leeren Ränder drücken. Mit einer Gabel mehrere Löcher einstechen. Aus Milch, Schlagsahne, 3 EL Zucker und Puddingpulver nach Packungsanleitung einen Pudding kochen.

  1. Schritt
    1 Ei
    1 EL Amaretto
    Ofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Pudding unter mehrmaligem Rühren ca. 10 Min. abkühlen lassen. Ei mit Amaretto verquirlen. Flüssigkeit unter den Pudding rühren. Puddingmasse in die Form gießen und glatt streichen.
  2. Schritt
    Apfeltarte – Step 3
    FOTO: MARIA PANZER / EINFACH BACKEN
    3 Äpfel
    Äpfel waschen, schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Scheiben vom Tarte-Rand nach innen hin in Kreisen auf die Creme legen. Dabei die nächste Reihe immer versetzt und leicht überstehend über die vorherige Reihe legen. So weitermachen, bis die ganze Tarte mit Äpfeln belegt ist.
  3. Schritt
    2 EL Zucker
    1 TL Zimt
    2 EL Zucker mit Zimt vermischen und gleichmäßig über die Tarte streuen. Tarte im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Min. backen.